10.12. The Anthony Smyth Project & The Flares

Doppelkonzert

The Anthony Smyth Project

„The Anthony Smyth Project“  wurde Ende 2018 gegründet. Anthony Smyth, geboren in Irland und aufgewachsen in Australien, seit 2013 in der Schweiz, sang und spielte bis anhin alleine mit seiner Akustikgitarre. Er wurde von Patrick Watanabe angesprochen mit der Idee, dessen Songs neu zu arrangieren und als Bandformation zu spielen. Vervollständigt mit Philipp Stadler am Schlagzeug war das Trio geboren. Sie kamen eigentlich mit der Absicht zusammen, ein einmaliges Konzert zu spielen, entschieden sich jedoch, weiterzumachen, nachdem sich herausstellte, dass trotz der Einfachheit der Songs etwas sehr Spezielles entstanden ist. Das Besondere an dem Projekt ist, dass die Musik nicht an Genres gebunden ist. Anthony’s Songs haben sich auf eine ganz natürliche und selbstverständlich Art von Singer-Songwriter-Songs zu Songs mit Country-, Rock-, Indie-, Reggae-Elementen etc. entwickelt. Da der Drummer Philipp Stadler in Australien weilt, springt Chrigel Bosshard für ihn ein.

Foto: Anthony Smyth, Patrick Watanabe

The Flares

Seit nun rund 18 Jahren existieren the Flares als Band. Dabei konnte das Trio in der Vergangenheit schweizweit einige Erfolge verbuchen. Nebst anhaltendem Radioairplay standen die Jungs von the Flares unter anderem schon am Openair St.Gallen auf der Bühne. In den letzten Jahren, wurde es jedoch merklich ruhiger um die Band.

Was 2004 als Quartett begann, präsentieren The Flares heute zu dritt und ohne Tastenmann – für das ZAK-Konzert wird jedoch eine Ausnahme gemacht. Mit von der Partie wird ihr ehemaliges Gründungsmitglied Stöfi Lienert sein. Musikalisch darf man sich auf pulsierend-melodiöse und gleichzeitig kickende Eigenkompositionen im Bereich Rock-Pop freuen. Dabei sind Charme und ansteckende Spielfreude seit jeher Markenzeichen der Band. Man darf gespannt sein.

Sämi Zahner – Drums, Backings Cyrill Zahner – Bass
Ralph Durrer – Vocals, Guitars, Harp Christof Lienert – Piano & Keyboards